Robbie Williams and Gary Barlow – Shame

“Shame” handelt hauptsächlich von der zerbrochenen Freundschaft Barlows und Williams, und wie diese sich nach über 10 Jahren wieder versöhnt haben. Der Song erreicht bereits jetzt Platz 7 der deutschen Download Charts. Und das obwohl der Song erst ab 1. Oktober im Handel erhältlich ist!

Ja es gab Zeiten da war Robbie Williams nicht der männliche, charmante Star, der mit seinen Songs im Alleingang allen Frauen den Kopf verdreht. Es gab auch einmal eine Zeit, da war er das unscheinbare Mitglied in einer von damals unzähligen Boygroups. Und das nicht einmal als Frontmann! Die Rede ist von Take That. Die Gruppe wurde im Jahre 1990 um Gary Barlow herum aufgebaut und ist unter anderem für den Hit “Back for Good” bekannt. 1995 verließ Williams nach einem Streit mit Barlow die Band. Er war nicht zufrieden mit dem Stil der Band und wollte mehr Hip-Hop und Rap in die Songs einfließen lassen. 1996 löste Barlow die Band letztendlich auf.

Robbie Williams startete ein Solokarriere. Das diese alle Erfolge übertraf muss hier nicht erwähnt werden. Während seine ehemaligen Bandkollegen mit ihren Soloprojekten scheiterten, durchlebte Williams das Leben eines Megastars, mit Nummer 1-Hits, Drogen, einem nachfolgendem Entzug und einem Comeback das alle Erwartungen übertraf.

Im Jahr 2005 beschlossen Gary Barlow, Mark Owen, Jason Orange und Howard Donald, Take That ohne Robbie Williams wiederzuvereinigen. Mit “Patience” eroberten sie erneut die britischen Charts. Williams selber hatte kein Interesse der Band erneut beizutreten, zumal er seit 2006 eine Pause einlegte. Während Take That weiterhin erfolgreich blieben, gaben die Fans die Hoffnung an eine Rückkehr Williams auf.

2010 dann die Überraschung: Am 7. Juni verrät Williams, welcher Ende des Jahres 2009 sein Comeback gab, dass er zusammen mit seinem ehemaligen Bandkollegen Barlow eine Single mit dem Titel “Shame” aufgenommen habe. Am 15. Juli bestätigte Take That das was nun jeder wusste: Robbie Williams ist erneut ein Teil von Take That, ein gemeinsames Album soll im November 2010 folgen.

“Shame” handelt hauptsächlich von der zerbrochenen Freundschaft Barlows und Williams, und wie diese sich nach über 10 Jahren wieder versöhnt haben. Das Musikvideo selber ist eine Anlehnung an den Film “Brokeback Mountain”, welcher von zwei schwulen Cowboys handelt. Hiermit soll die nun enge Männerfreundschaft der beiden verdeutlicht werden. Der Song erreicht bereits jetzt Platz 7 der deutschen Download Charts. Und das obwohl der Song erst ab 1. Oktober im Handel erhältlich ist!

What a shame we never listened.
I told you through the television.
And all that went away was the price we paid.
People spend a life time this way.
Oh what a shame.

Für mich ist der Song schon jetzt einer der Songs des Jahres. Auch wenn das Musikvideo selber leicht merkwürdig wirkt, der Song selber ist an Tiefe und Klang kaum zu übertreffen. Ein gelungenes Comeback für die Freundschaft dieser beiden Herren!

Der Yeti

->Der Yeti und das Biest auf Facebook!<-