News aus dem Himalaya – 20.2.2011

2 Monate nach dem Start der Seite stehen uns einige Änderungen bevor. Um welche es sich genau handelt erfahrt ihr hier.

Seit knapp zwei Monaten ist unsere neue Seite jetzt schon im Netz, es ist also Zeit euch wieder auf den neuesten Stand zu bringen. Auch gibt es 1-2 Ankündigungen aus den Reihen unseres Moderatorenteams, dazu aber später mehr. Wenden wir uns zunächst etwas erfreulicherem zu. Unsere Seite erfreut sich innerhalb der letzten Tage wachsender Beliebtheit, in Sachen Klicks pro Tag schlagen wir den alten Blog bereits jetzt um Längen. Auch unsere Facebook-Fanseite hat mit 67 Fans mehr als je zuvor. Abgesehen von einer geringen Zahl von Kommentaren zu unseren Artikeln war der Wechsel auf einen eigenen Server und die Erweiterung des Themenbereichs um viele spannende Aspekte (wie z. B. disfrutens äußerst beliebte Bilderserien) also ein voller Erfolg. Unsere Werbeeinnahmen wachsen gleichzeitig zwar langsam, aber dennoch stetig, weshalb wir mit relativ großer Sicherheit auch im nächsten Jahr den Server finanzieren können. Dafür danken wir euch, unseren Lesern, und hoffen dass wir auch weiterhin mit euch rechnen können :)

Nun zu den schlechten Nachrichten. Leider holt mich der Ernst des Lebens ein, mein Abitur startet in weniger als einem Monat, weshalb ich nun deutlich mehr Zeit für die Abiturvorbereitung aufbringen muss. Als Konsequenz bleibt mir natürlich nichts anderes übrig als andere Projekte, wie eben auch die Arbeit an dieser Seite, zu pausieren. Deshalb wird das Biest ab morgen meine Position als Chefredakteurin übernehmen, während ich mich für die nächsten zwei Monate lediglich auf die (weniger zeitintensive) Rolle des Webmasters beschränken werde, die ich ja auch sonst parallel inne hatte. Da das Biest selber natürlich auch ein Privatleben hat und nicht jeden Tag einen Artikel veröffentlichen kann, wird die Anzahl der Artikel für die nächste Zeit spürbar abnehmen. Auch disfruten wird nur noch wenige Bilder posten, da auch sie sich dem Abitur stellen muss. Damit schließe ich natürlich nicht aus trotzdem noch einen Artikel zu schreiben, sollte es mich angesichts der aktuellen politischen Lage doch einmal in den Fingern jucken. Spätestens ab Mitte April werde ich dann aber wieder den Posten des Chefredakteurs übernehmen und, da ich die Schule hoffentlich beendet haben werde, noch mehr Artikel als je zuvor veröffentlichen können.

Leider wird uns Serapis, der ja bekanntlich Anfang des Jahres Teil unseres Teams wurde, angesichts ähnlicher Probleme wie dem Abitur vorerst verlassen. Damit wird der Sportbereich, den wir Anfang des Jahres neu eingerichtet haben, eingefroren. Serapis hält sich aber eine Rückkehr und eine Reaktivierung des Sportbereiches nach seinem Abitur offen.

Zusammenfassend wird unser bisher 4 Personen umfassendes Team also in den nächsten zwei Monaten lediglich auf das Biest zusammenschrumpfen. Um das Biest zu entlasten suchen wir deshalb nach einem neuen Mitarbeiter, welcher vor allem in den nächsten zwei Monaten mehrere interessante Artikel veröffentlichen möchte. Bei der Themenwahl steht ihm dabei alles von Politik bis Sport offen, und natürlich würden wir uns freuen wenn er uns auch nach diesen zwei Monaten erhalten bleibt. Wer Interesse an diesem Posten hat, der meldet sich bitte unter yeti@geheimnisse-des-himalaya.de bei mir.

Das war es für heute, ab hier übernimmt jetzt das Biest. Vielen Dank für euer Interesse und danke für euer Verständnis. Wir sehen uns dann im April wieder :)

Bis dahin

Der Yeti